Klasse 4c - Unsere Drachenklasse

Klassenlehrerin: Frau Ottberg

Sonderpädagogen: Frau Wintermann

Klassenpflegschaftsvorsitzende: Frau Knüfer

Stellvertreterin: Frau Simon

Konstantin

Weihnachten 2017

Backen und Basteln im Advent 2017

Unser Ausflug zur Burg Altena am 12.10.2017

Ein Sagenerzähler zu Besuch an der Ewaldschule

Am 9.Oktober 2017 hat uns der Sagenerzähler Herr Sundermann aus Hattingen besucht. Er wird auch der "Sagenpapst" genannt. 3 spannenden Sagen durften wir lauschen: Die Sage vom Raubritter Joos, die Sage vom Schweinehirten Jörgen und die Sage vom Hund im Karton. Es war sehr spannend und oft auch lustig. Wenn ihr mehr über Herrn Sundermann oder seine Sagen erfahren wollt, könnt ihr hier nachlesen: sagenhaftes-Ruhrgebiet.de

 

Ausflug zum Spielplatz mit der Patenklasse 1c

Verabschiedung Nico

Unsere Klassenfahrt nach Spiekeroog im Juni 2017

Hamza

Mir haben mein Zimmer, der Fußballplatz und die Stadt gut gefallen. Die Talente Show hat viel Spaß gemacht.

 

Noah

Wir sind mit dem Bus und einem Schiff nach Spiekeroog gefahren.  Zur Jugendherberge mussten wir laufen. Danach wurden die Zimmer verteilt. Ich war mit Yves, Lukas und Dariusz in einem Zimmer. Unser Zimmer hieß Fasan. Wir haben die Betten bezogen und die Jugendherberge hieß Sturmeck. Das Essen war sehr lecker und die Klassenfahrt war sehr gut.

 

Novalee

Als wir angekommen sind haben wir unsere Koffer ausgepackt. Es gab Frühstück und wir durften im Dorf in Gruppen bummeln. Mittwoch haben wir eine interessante Kutterfahrt und eine Nachtwanderung gemacht. Donnerstag stand eine Wattwanderung an und Lenja ist ganz schwarz zur Jugendherberge zurück gelaufen. Freitagmorgen mussten wir die Koffer leider wieder packen. Es gab Frühstück und es ging wieder nach Hause. Es war sehr toll und ich würde gerne nochmal wieder kommen!

 

Philip

Am Montag war es sehr heiß und auch sehr anstrengend. Die Nächte waren lustig. Dienstag oder Mittwoch habe ich ausversehen den Feueralarm ausgelöst. Es war ein bisschen lustig, weil Lenja dabei unter der Dusche stand.

 

 

Yves

Ich habe viel mit Lenja gespielt. Ich hatte viel Spaß und habe viel erlebt. Es hat mir super gefallen. Ich war am Strand und die Kutterfahrt war cool. Es war der beste Urlaub in meinem ganzen Leben.

 

Lukas

Mein Zimmer war sehr schön und die Umgebung und die Stadtralley haben mir sehr gut gefallen. Der Strand war schön. Am Dienstag durften wir in Gruppen shoppen.

 

Kira

Mir haben die Aussicht und das Haus Sturmeck gefallen. Ich fand die Landschaft auch schön. Wir waren oft im Dorf und sind in Gruppen aufgeteilt worden. Esmin hat für seinen Geburtstag jedem Kind eine Kugel Eis bezahlt. Wir sind auch auf einen Piratenspielplatz gegangen. Oft waren wir draußen und viele Kinder haben für die Talente Show geprobt. Ich fand es echt toll und würde gerne noch mal wieder kommen, aber dann mit Mama.

 

Alicia 0.

Ich war mit meinen Freundinnen Karoline und Ela  auf einem Zimmer. Wir haben die Koffer ausgepackt und alles eingeräumt.  Danach waren wir am Strand. Wir haben eine Kutterfahrt gemacht und dabei Krebse und Quallen angefasst. Donnerstagabend war die Talente Show. Meine Freundin und ich haben mit Leuchtkugeln getanzt. Danach sind wir im Bett sofort eingeschlafen. Die Klassenfahrt hat mir viel Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf die nächste Klassenfahrt.

 

Donart

Wir haben eine Kutterfahrt gemacht und die war sehr schön. Wir haben auch eine Stadtralley gemacht und den ersten Platz belegt. In meinem Team waren Sarah, Alicia und Esmin. Ich hatte ein Zimmer mit Esmin, Bakir und Nico. Die Wattwanderung war mir zu schlammig. Eine Nachtwanderung haben wir auch gemacht und wir waren im Dorf bummeln.

 

Esmin

Wir haben eine Kutterfahrt gemacht. Dort haben wir Seehunde gesehen und Fische, Krebse, Quallen und das Festland. Wir waren im Dorf bummeln und haben eine Wattwanderung und eine Nachtwanderung gemacht. Eine Dorfralley haben wir auch gemacht. Es war sehr schön, weil ich mich entspannen konnte.

 

Kristina

Am Anfang sind wir auf Spiekeroog angekommen. Dort war es sehr schön und es gab Strand und Meer. Die Zimmer von Haus Sturmeckt waren mega schön. Am 2. Tag sind wir shoppen gegangen und die Dorfralley ist gut ausgefallen. Am Mittwoch war die Kutterfahrt und die war sehr cool. Auf Donnerstag habe ich mich am meisten gefreut, wegen der Talente Show. Mein Auftritt mit meiner Gruppe war sehr gut.  Aber jetzt ist es wieder vorbei. Die Klassenfahrt war oberhammer und ich würde nochmal hinfahren.

 

Alicia

Ich war im Zimmer Sonnenuntergang mit Kristina, Novalee, Lilly und Lenja. Als erstes haben wir unsere Koffer ausgepackt. Am Dienstag haben wir eine Stadtralley gemacht. Am Mittwoch waren wir auf dem Kutter. Am Donnerstag war es endlich so weit: die Talente Show. Sarah und ich haben von Soy Luna „Mira a mi“ gesungen. Wir sind am Freitag schon wieder gefahren. Ich fand es toll.

 

Sarah

Mein Zimmer hieß Wattflieder. Ich fand die Nacht- und Wattwanderungen toll. Bei der Talenteshow habe ich mit meiner Freundin gesungen. Bei der Kutterfahrt haben wir Robben gesehen. Ich fands schön.

 

Lenja

Auf Spiekeroog ist es echt schön. Wir haben viel gemacht: Eine Kutterfahrt, eine Wattwanderung und eine Dorfralley. Yves und ich haben viel gespielt. Die Sonne schien und wir waren viel am Meer. Bei der Kutterfahrt haben wir Robben gesehen. Es war sehr schön auf der Insel. Ich hoffe, das machen wir nochmal.

 

Sportfest 12.06.2017

Frühlingsfest mit den Großeltern- April 2017

Zu Besuch im Rathaus und beim Bürgermeister

Unser Besuch in der Busschule am 20.3.2017

Wir essen und trinken wie zur Zeit Jesu

Wir locken den Frühling

Impressionen der Zirkuswoche

Januar 2017- Bei Gelsenwasser in Haltern

Backen und Basteln im Advent

Unser Ausflug nach Geiping in Lüdinghausen im November 2016

Sponsorenlauf 2016

Exkursion in die Haard

Unser Dino-Projekttag am 1. Juli 2016

Ausflug zum Naturkundemuseum in Münster 21.06.2016


Die Wiese lebt

Projekt Zahngesundheit in der 2c

Korfballturnier der 2. Klassen am 23.Mai 2016

Hundebesuch in der Klasse 2c

Papierschöpfen am 26.04.2016

Unser Ausflug zur Feuerwache Waltrop am 13.04.2016

 

 

Noah

 

Als wir angekommen sind, sind wir in einen Raum gegangen. Dort haben wir uns einen Film angesehen. Wir durften mit dem Feuerwehrauto mitfahren. Das hat Spaß gemacht. Dann haben wir noch mit Wasser gespritzt und waren auf der Drehleiter. Es war schön.

 

 

 

Rhia

 

Als erstes sind wir mit dem Bus nach Waltrop gefahren. Als wir an der Feuerwache angekommen sind, sind wir hoch gegangen und haben einen Film geguckt. Dann sind wir rausgegangen und wir durften den Schlauch halten. Danach sind wir im Feuerwehrauto gefahren. Das war schön.

 

 

 

Novalee

 

Als erstes sind wir mit dem Bus zu Noahs Papa in die Feuerwache gefahren. Danach hat Noahs Papa uns  nach oben in einen großen Saal gebracht. Dort haben wir unsere Fragen gestellt. Anschließend haben wir noch in dem Raum gefrühstückt. Dann hat uns Noahs Papa die Feuerwehrautos gezeigt. Danach durften wir uns noch die Ausrüstung von ihnen ansehen und anziehen. Dann haben wir den Schlauch ausprobiert und alle nassgespritzt. Anschließend sind wir noch mit dem Feuerwehrauto gefahren und sind mit der Leiter ein bisschen vom Boden abgehoben. Dann durften wir noch einmal vom Butterbrot abbeißen und gingen nach Hause. Es war sehr schön und ich finde toll, dass Frau Ottberg immer so schöne Sachen mit uns macht.

 

 

 

Kira

 

Als erstes haben wir ein paar Filme geschaut. Nach den Filmen haben wir gefrühstückt. Danach haben die Feuerwehrleute unsere Fragen beantwortet und wir durften uns die Feuerwehrautos anschauen. Alle Kinder wurden ein Stück von der Leiter hochgefahren. Wir durften auch mit dem Schlauch rumspritzen. Später durften wir mit dem Feuerwehrauto fahren. Als wir zurück gefahren sind, haben wir noch mal gefrühstückt. Der Ausflug hat mir sehr gut gefallen.

 

 

 

Bakir

 

Heute Morgen bin ich zur Schule gelaufen. Und dann bin ich mit meiner Klasse 2c mit dem Bus zur Feuerwache nach Waltrop gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir zwei oder drei Filme über die Feuerwehr geguckt. Danach haben wir geguckt, was alles in einem Feuerwehrauto drin ist. Dann durften wir mit dem Schlauch Wasser spritzen. Am Schluss sind wir mit dem Feuerwehrauto gefahren. Es hat mir viel Spaß gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

Alicia O.

 

Wir haben uns um 8 Uhr getroffen und sind mit dem Bus zur Feuerwehr gefahren. Erst haben wir uns Filme angeschaut. Dann haben wir uns die Feuerwehrautos angesehen. Wir durften mit der Drehleiter nach oben fahren. Wir sind dann nach Hause gefahren. Es war ein schöner Tag.

 

 

 

Yves

 

Wir sind mit dem Bus zu der Feuerwache gefahren. Noahs Papa hat uns alles gezeigt. Ich durfte mit einem Feuerwehrauto mitfahren mit Blaulicht und Sirene. Wir haben einen Feuerwehrfilm gesehen und wir durften mit dem Korb von dem Leiterwagen hochfahren und mit dem Wasserschlauch spritzen. Danach sind wir wieder zurück zur Schule gefahren. Ich fand den Tag toll.

 

 

 

Nico T.

 

Ich bin mit der Leiter hochgefahren. Ich habe Donart nass gemacht. Ich saß im Feuerwehrauto und die Sirene war an.

 

 

 

Lukas

 

Als wir an der Feuerwache angekommen sind, haben wir uns ein paar Filme angeguckt. Dann haben wir einen Feuerwehralarm ausgelöst und mit Wasser gespritzt. Danach habe ich die Feuerwehrausrüstung angezogen und waren auf der Drehleiter.  Dann sind wir mit einem Feuerwehrauto gefahren. Ich saß vorne. Es war ein toller Tag.

 

 

 

 

 

Wir backen türkische Pizza

Karneval in der 2c

 

 

Als wir im Kreis waren, haben wir Obstsalat gespielt und wir haben Sachen vertauscht. Wir haben die Reise nach Jerusalem gespielt, weil Hamza sich das gewünscht hat. Ich bin als Hulk gekommen.

Bakir

 

Ich habe Kuchen gegessen und mich als Pirat verkleidet. Das war ein toller Spaß!

Nico T.

 

Am Anfang sind wir in den Kreis gegangen. Dann haben wir uns vorgestellt, als was wir gekommen sind. Danach hat die ganze Klasse ein Lesespiel gespielt. Es war wirklich schön!

Kira

 

Am Freitag kam ich als Superheldin. Wir haben ein Lesespiel gespielt und etwas vom Buffet genascht. Danach haben wir eine Polonaise durch die ganze Schule gemacht und sind in die Turnhalle gegangen. Danach haben wir gespielt.

Alicia O.

 

Wir haben uns im Kreis getroffen und haben uns vorgestellt. Ich war als Ninjaturtle verkleidet. Wir haben ein Lesespiel gespielt und mit der ganzen Schule eine Polonaise gemacht.

 

Donart

Unsere Lesenacht im 2. Schuljahr

 

Um 19 Uhr hat sich die ganze 2c zum Aufbauen der Luftmatratzen in der Schulbücherei getroffen. Danach sind wir alle zu Frau Reinicke gelaufen und wir haben eine Geschichte gehört und da waren auch eine Katze und ihr Sohn Ben. Danach sind wir zu uns nach Hause gelaufen mit der halben Klasse. Dort gab es erstmal was zu trinken und zu essen und Geschichten wurden vorgelesen. Bei Sarah ging es weiter. Da wurden auch tolle Sachen gemach und dann sind wir wieder zur Schule gelaufen. Dort haben wir uns bettfertig gemacht. Dann hat Frau Ottberg uns noch 3 Geschichten vorgelesen und ich bis 3 Uhr oder bis 4 Uhr auf. Es war eine schöne Lesenacht. Es hat ganz viel Spaß gemacht.

Lilly

 

Am Donnerstag war unsere erste Übernachtung in der Schulbücherei. Dort haben wir unsere Schlafsachen aufgebaut. Wir haben uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Ich bin mit meiner Gruppe zu Familie Kohl und Familie Simon gegangen. Sie haben uns Geschichten vorgelesen. Es wurde sehr dunkel. Als wir zur Schule gekommen sind, haben wir uns die Zähne geputzt. Danach hat uns Frau Ottberg eine Geschichte vorgelesen. Am nächsten Morgen haben wir zusammen gefrühstückt. Es war sehr schön.

Bakir

 

Als wir in die Schule kamen haben alle Eltern die Luftmatratzen aufgepumpt. Zuhause bei Frau Reinicke hat sie uns eine Geschichte vorgelesen. Dann haben wir uns aufgeteilt in zwei Gruppen. Danach sind wir zu Lilly gegangen und haben Pizzabrötchen gegessen. Wir sind durch einen langen dunklen Weg mit Schienen zu mir gegangen. Da sind wir durch ein großes Spinnennetz gegangen. Die Lesenacht fand ich super!

 

Sarah

Unser Winterfest am 29.Januar 2016

 

 

Ich war mit Torsten, Mama, Kerstin, Papa, Jana und Mats beim Winterfest. Es hat allen gefallen. Alle Kinder haben viele Lieder gesungen. Alicia B. und Alicia O. haben einen tollen Tanz vorgeführt. Und die Eltern haben für uns geklatscht. Zum Schluss habe ich mit Mats und Jana gespielt. Das ist unser Winterfest gewesen.

Kira

 

Ich habe Breakdance getanzt und ich habe gerappt. Meine Mama ist gekommen, meine Oma und meine Brüder. Auf den Fotos, die hinterher noch an der Leinwand gezeigt wurden, war ich oft mit Donart drauf.

Esmin

 

Am Winterfest haben Karo und ich ein Elsalied vorgesungen. Danach bin ich mit meinem Vater zum Judo gegangen. Das war schön!

Rhia

 

Am Winterfest haben Alicia und ich getanzt. Es kamen ganz viele Leute. Es gab Kuchen.

Alica O.

 

Ich war mit meiner Mama beim Winterfest. Ich habe ein russisches Wintergedicht aufgesagt. Es hat mir sehr gefallen, weil wir beim Tabuspiel gegen die Eltern gewonnen haben.

Kristina         

 

Ich war mit meiner Mama da. Ich habe ein Gedicht aufgesagt. Mir hat es gefallen. Esmin, Hamza, Noah und ich haben Breakdance gemacht.

Donart

 

Ich war der Moderator. Das alles haben wir mit Mikro gemacht. Meine Mama und mein Bruder Finn waren auch da. Es haben Kinder Gedichte aufgesagt. Manche Kinder haben etwas vorgetragen. Es haben 2 Mädchen getanzt und 2 Mädchen haben gesungen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

 

Nico S.           

Gesundes Frühstück

Am Montag, den 16.11.2015 trafen sich in der 3. und 4. Stunde die Klassen 2b und 2c im Klassenraum der Eulenklasse. Auf dem Stundenplan stand „gesundes Frühstück“. Dazu luden wir uns Frau Brüning vom Deutschen Landfrauenverband ein.

Die kleinen Eulen und Drachen lernten wie wichtig das Frühstück als “Energiemotor“ für den Tag ist, welche Lebensmittel zu einem gesunden Frühstück gehören, und dass Milch und Milchprodukte, sowie Obst und Gemüse unverzichtbare Bestandteile eines solchen Frühstücks sind.

Frau Brüning hatte im Voraus all diese Lebensmittel für die Kinder eingekauft und nun ging es an das Zubereiten eines gesunden Frühstücks. Damit sich beim “Schnibbeln“ kein Kind verletzt, lernten sie zunächst den Krallengriff. Dieser eignet sich für das Arbeiten mit einem scharfen Messer besonders.

Mit leckerem Kräuterfrischkäse durften sich die Kinder nun eine Scheibe Vollkornbrot bestreichen, um im Anschluss ihr Brot mit verschiedenem Gemüse zu verzieren und lustige Brotgesichter zu gestalten.

Es war ein interessanter und leckerer Vormittag!!

 

 

Sport im Herbst – Stationen mit Kastanien

 

Die Kinder der Klasse 2c haben fleißig Kastanien gesammelt. Im Sportunterricht haben sie sich dann in Kleingruppen Stationen ausgedacht, an denen das Drüber-, Drunter- und Durchwerfen trainiert wird. Benutzt werden durften alle Groß-und Kleingeräte aus der Turnhalle. Frau Ottberg staunte nicht schlecht, auf was für kreative und vielfältige Angebote die 24 Kinder kamen. In der darauffolgenden Sportstunde durfte nun endlich ausprobiert werden. In einem Stationslauf gingen die Kinder gruppenweise von Aufgabe zu Aufgabe, nur ein Gruppenchef blieb an „seiner“ Station stehen und achtete darauf, dass die Kinder die Übung richtig ausführten und gab teilweise noch wertvolle Tipps. Am Ende waren sich Kinder und Lehrerin einig: Das war eine gelungene Sporteinheit im Herbst!

Wir werden Kirchenexperten

 

Im Religionsunterricht sprechen wir im Moment darüber, was eine Kirche ist, welche verschiedenen Kirchen es gibt und welcher Kirche oder Glaubensgemeinschaft die 24 Kinder der Klasse 2c zugehören. Dazu besuchen wir auch die Kirchen in unserem Schulumfeld. Zu Beginn erklärte uns Frau Engelke die katholische Christus-König-Kirche, Herr Schäfer zeigte uns die evangelische Friedenskirche und auch der Besuch einer Moschee steht noch aus. Spannend, was es alles im besonderen Haus von Gott zu sehen gibt!

Wir kochen und essen gemeinsam Gemüsesuppe

Unser Ausflug zum Schulbauernhof

Ich war in der Tiergruppe. Ich durfte einen Babyhasen auf den Arm nehmen. Wir waren auf dem Heuboden. Wir haben frischen Apfelsaft getrunken. Wir haben Apfelsaft selber gemacht und Babyküken gesehen und eine Henne gestreichelt. Das war die Mutter von den Küken. Wir hatten Spaß.

Lilly

 

Wir wurden als erstes auf dem Hof rumgeführt. Ich war beim Kochen und Backen. Da haben wir Rosinenbrötchen gebacken. Wir durften auf dem Heuboden spielen. Wir durften Trampolin springen, Kett-Car fahren und vieles mehr. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Als der Ausflug zu Ende war wurde ich abgeholt und wurde dann nach Hause gebracht. Der Tag war sehr schön.

Nico S.

 

Wir haben die Pferde gefüttert. Wir haben auf dem Spielplatz gespielt und wir haben die Hasen gestreichelt. Donart ist von der Schubkarre gefallen. Ich war in der Tiergruppe und das hat Spaß gemacht.

Ela

 

Wir durften Äpfel schneiden. Wir durften ein Seil machen. Ein Esel hat geschrien. Ich habe gebacken. Ich war auf dem Karussell. Ich fand es gut.

Noah

 

Ich war in der Tiergruppe. Ich habe mich geduscht mit der Gießkanne. Ich habe Schafswolle gefunden. Ich habe auf dem Heuboden ein Ei gefunden.

Esmin

 

Ich war im Ziegenstall und die Ziege hat mich weggeschubst. Dann bin ich wieder rausgegangen und ich habe mit Kira gespielt. Dann sind wir zu den Hasen gegangen und dann haben wir einen Ball gefilzt.

Alicia O.

 

Esmin und ich sind in der Schubkarre gefahren. Esmin und Hamza und ich waren auf dem Trampolin. Ich wir in der Tiergruppe. Wir haben Pferde auf die Weide gebracht. Wir waren im Garten. Wir haben Schafe angefasst.

Donart

Korfball bei Herrn Heinemann

Korfballtraining in der Klasse 2c

Unser Trainer heißt Herr Heinemann. Wir machen tolle Sachen und schöne Körbe. Wir spielen Fangen. Es macht mir großen Spaß.

Donart