Ökumenische Schulgottesdienste

Der Alltag lebt aus dem Wechsel von Arbeit und Ruhe, von Anspannung und Entspannung, von Arbeiten / Lernen und Feiern.

Was es im Schulgottesdienst zu feiern gibt, soll das Leben der Schüler mit all seinen beglückenden und bedrückenden Erfahrungen (Freude und Glück, Ängste, Verlust und Enttäuschungen) spiegeln, Erlebtes vor Gott zur Sprache bringen und in größere Sinnzusammenhänge stellen und hinsichtlich des Grundes aller Dinge transparent machen. Das Leben, auch das schulische Leben, soll aus dem Glauben heraus neu gelingen. Dieses Ziel verfolgen wir, wenn wir fünfmal im Jahr uns zu gemeinsamen, ökumenischen Schulgottesdiensten treffen.

Diese finden überwiegend in der schulnahen Christus-König-Kirche statt.

Sie werden in Absprache mit dem evangelischen Pfarrer Herrn Schäfer und der katholischen Pastoralreferentin Frau Engelke oder dem katholischen Pfarrer Herrn Gawluk und von den Religionslehrerinnen vorbereitet.

 

Im Rahmen der Gottesdienste werden die Kinder (manchmal auch einige Eltern) in das Geschehen eingebunden.

Zu folgenden Anlässen finden Schulgottesdienste statt:

 

  1. Einschulungsgottesdienst zu Schuljahresbeginn - Christus-König-Kirche (Schulanfänger und 3. Klassen)
  2. Erntedankgottesdienst (zugunsten des ökumenischen Lebensmittelprojekts „Der Laden“) vor den Herbstferien - Christus-König-Kirche  (alle Klassen)
  3. Adventsgottesdienst  - Christus-König-Kirche  (alle Klassen)
  4. Gottesdienst zur Kinderfastenaktion (zugunsten unserer Partnerschule in Brasilien) vor den Osterferien - Christus-König-Kirche  (alle Klassen)

        5. Entlassgottesdienst  am Ende des Schuljahres  - Friedenskirche  (4. Klassen)

 

Je größer die Schulgottesdienst-Gemeinde ist, umso stimmungsvoller werden die Gottesdienste erlebt. Daher freuen wir uns jedes Mal, wenn außer den Kindern und Lehrer/innen möglichst viele Eltern bzw. Großeltern an den Schulgottesdiensten teilnehmen.

Unsere Kirchen
4b) Schulgottesdienste - Fotos.doc
Microsoft Word Dokument 685.5 KB

Gottesdienst 2018

Lebensmittelspenden

Ewaldschule übergibt Lebensmittelspenden an den „Laden“

 

 

 

Am Freitag, 02.11.2018, fand der Erntedank-Schulgottesdienst der Ewaldschule in der Christus-König-Kirche statt. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche dankten alle gemeinsam für das, was wir zum Leben haben. Gleichzeitig wurde aber auch an die Menschen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft gedacht, denen das Nötigste zum Leben fehlt. Aus diesem Grund hat die Schulgemeinde der Ewaldschule bereits am letzten Schultag vor den Herbstferien ihre traditionelle Sammelaktion von Lebensmitteln durchgeführt. So konnte auch in diesem Jahr eine große Menge gefüllter Wäschekörbe der ökumenischen Institution "Der Laden" (Goethestr. 2) zur Verfügung gestellt werden. Alle Menschen ohne ausreichendes Einkommen können sie dort unter Vorlage einer Einkaufsberechtigung erhalten.

 

Erntedank-Gottesdienst 2017

Gottesdienst zur Kinderfastenaktion April 2017

Adventsgottesdienst vor den Weihnachtsferien 2016

 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien feierten die Kinder, Lehrerinnen und viele Eltern in der Christus-König-Kirche einen Adventsgottesdienst. Einige Schüler der Klasse 2b spielten die Geschichte vom kleinen Straßenkehrer vor. So erfuhren wir, dass Engel keine Flügel haben müssen! Jeder Mensch, der mir Gutes tut, ist nämlich für mich ein Engel! Und auch ich selber kann ein Engel für andere sein! Der Schulchor sang dazu einige untermalende Lieder.

 

Es war ein schöner, stimmungsvoller Gottesdienst, der uns gut auf das nahe Weihnachtsfest vorbereitete.

 

Lebensmittelspendenaktion im Erntedankgottesdienst vor den Herbstferien   2016

Am letzten Schultag vor den Herbstferien feierten die Kinder, Lehrerinnen und viele Eltern wieder gemeinsam ihren traditionellen Erntedank-Schulgottesdienst. Dieser Gottesdienst gab  Anlass zum Danken für all das, was wir zum Leben haben. Zum Ausdruck brachten die Kinder das nicht zuletzt mit ihren fröhlich geschmetterten Liedern. Am Beispiel der Geschichte von Tico erfuhren wir aber darüber hinaus, dass es wichtig ist, als ein sichtbares Zeichen unserer Dankbarkeit mit den Menschen Oer-Erkenschwicks zu teilen, denen es nicht so gut geht wie uns. So brachten alle Kinder mindestens einen Lebensmittelartikel als Spende mit. Insgesamt füllten wir 6 riesige Kisten mit Nudeln, Reis, Konserven, Ketchup, Kakao und vielen anderen haltbaren Lebensmitteln. Diese  werden der Institution „"Der Laden"“ (http://www.der-laden-oer-erkenschwick.de) zur Verfügung gestellt.

 

Unser Dank gilt allen Spendern, den „Kistenschleppern“ und dem Pastoralreferentenehepaar Hülsken für das Vermitteln von Hintergundinformationen im Rahmen des Unterrichts und das Abtransportieren der Lebensmittelkisten.

 

Erntedankgottesdienst 2016

 

Danken und Teilen: Erntedank-Schulgottesdienst

vor den Herbstferien

 

Im Rahmen des Erntedank-Schulgottesdienstes vor den Herbstferien haben wir das Dankbarsein und das Teilen versucht sichtbar zu machen, indem wir Lebensmittelspenden für die Institution des „Laden“ in Oer-Erkenschwick und Geldspenden zugunsten der syrischen Kriegsflüchtlinge gesammelt haben. Für den „Laden“ kamen dabei 4 große Kisten mit Lebensmitteln zusammen. Für die Flüchtlingshilfe sind erfreuliche 650,43 € eingekommen, die inzwischen dort angelangt sind, wo sie wirklich dringend benötigt werden.

 

Die Verantwortlichen des Hilfswerks „Caritas international“, denen wir die Spendengelder haben zukommen lassen, schreiben in Ihrem Dankesbrief an die Ewaldschule: „Viele Flüchtlinge, insbesondere die Kinder sind traumatisiert, weil sie selbst Gewalt erlebt oder Familieangehörige verloren haben. […] Danke, dass Sie uns helfen, die Schwächsten zu stärken und ihnen Recht und Stimme zu geben.“

(s. Fotos von „Caritas international“)

 

So haben wir eindrucksvoll miteinander praktiziert, was die Sängerinnen und die Sänger des Schulchores in einem ihrer vorgetragenen Lieder sangen:

 

♪ „Geht mit der Einsicht, den Reichtum zu teilen,

 

geht mit der Absicht, die Wunden zu heilen,

 

geht mit der Aussicht, den Himmel zu erden!“ ♪

 

Dem Dank von „Caritas international“ schließen wir uns an.  Es ist schön, immer wieder zu erleben, dass die „Schulfamilie“ der Ewaldschule die Not anderer Menschen nicht übersieht und stets neu bereit ist, über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und solidarisch mit den Ärmsten der Armen zu teilen.

 

Ganz herzlichen Dank dafür!

 

Fotos von "Caritas international"

Ökumenischer Schulgottesdienst vor den Osterferien

 Am letzten Schultag vor den Osterferien traf sich eine große Schulfamilie (alle Kinder, viele Eltern und Lehrer) in der Christus-König-Kirche, um dort gemeinsam mit Bruder Augustinus Diekmann aus Dortmund einen Schulgottesdienst zu feiern.

Zuvor hatten sich alle Klassen im Religionsunterricht intensiv mit dem Thema der diesjährigen Misereor-Kinderfastenaktion (Lebensbedingungen von Kindern in Bangladesch) beschäftigt.

Der Schulchor veranschaulichte im Rahmen eines kleinen Singspiels, wie wir Brücken zu armen Menschen am Rand der Gesellschaft, insbesondere zu den armen Kindern in Bangladesch und den Kindern der Frei-Alberto-Schule in São Luis (Nordostbrasilien), bauen können.

Ganz konkret wurde schließlich unsere solidarische Bereitschaft, Not zu lindern, durch unsere Spendenaktion, deren Erlös zur Hälfte Kindern in Bangladesch und zur anderen Hälfte Kindern der Frei-Alberto-Schule zugute kommt. Auf diese Weise wurde wieder einmal unter Beweis gestellt, dass wir die Not der anderen Menschen nicht übersehen, sondern dass wir bereit sind, immer wieder von dem abzugeben, was wir haben.

 

Wir sind bereit zu teilen, damit alle Kinder auf der Erde eine bessere Chance zu einem menschenwürdigen Leben erhalten!

Erlös der Spendenaktion für Frei-Alberto und Bangladesch
Erlös,3.2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.4 KB

Pater Augustinus gestaltet den Gottesdienst zur Kinderfastenaktion 2010 mit

  

Wir können einander Engel sein!